Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

HAUSÄRZTEMANGEL BRAUCHT INTEGRATIVE LEHRSTÜHLE FÜR GESUNDHEIT!

Unser Land steuert auf ein Problem zu, das uns alle betrifft:
Die Hausarztmedizin stirbt aus. Längst liegt das Verhältnis von Fach- zu Hausärzten in Rheinland-Pfalz nicht mehr bei 40 zu 60, in den nächsten Jahren wird es sich dramatisch verschlechtern. Eine wesentliche Ursache ist die personelle Verteilung der universitären Forschungs- und Lehrkapazität von Spezialdisziplinen zu Allgemeinmedizin, sie liegt an der Universität Mainz bei unglaublichen 50 zu 1.

LEHRSTUHL-MANGEL > HAUSÄRZTEMANGEL

In den Hausarztpraxen stehen Beratung und kostengünstige Mittel der Komplementärmedizin im Mittelpunkt. Das sind Möglichkeiten, bereits zu Beginn einer Erkrankung einzugreifen, aber dafür werden keine Fördermittel bereitgestellt.

„Unser Verein fordert Forschung und Lehre für einen attraktiven Hausarztberuf. Eine Verbesserung der ideellen, personellen und finanziellen Unterstützung der Medizin vor Ort – um Krankenhäuser, Notfall-Ambulanzen und Wartezeiten bei Spezialisten zu entlasten. Wir brauchen Vorsorge und Prävention. Es geht uns um Gesundheit vor Ort!“

– Dr. Eike Heinicke

Durch Ihre Unterschrift, Ihren Vereinsbeitritt oder eine Spende helfen Sie uns bei der Umsetzung unserer Ziele: Die gesellschaftliche Sensibilisierung für das momentane Ungleichgewicht und die Planung sowie Durchführung von Schritten in ein nachhaltiges Gesundheitssystem von der Geburt eines Menschen bis zu seinem Ende.

Unser Spendenkonto finden Sie hier.